Magnetresonanztomographie

MRT

Die Kernspin- bzw. Magnetresonanztomographie ermöglicht eine detaillierte Darstellung des Körperinneren. Nahezu alle Körperteile und Organsysteme können für eine genaue Diagnostik untersucht werden.

f

Die Technologie

Das Gerät zeichnet auf, wie sich der Körper in einem Magnetfeld verhält. Es entstehen Schnittbilder in hoher Auflösung, die die Beschaffenheit des untersuchten Gewebes exakt wiedergeben. Es handelt sich um eine schmerzfreie Untersuchung ohne Röntgenstrahlen. In bestimmten Fällen ist die Infusion eines Kontrastmittels erforderlich. Nebenwirkungen hierauf sind selten.

Die Anwendung

Die Magnetresonanztomographie eignet sich besonders gut zur Abklärung orthopädischer, neurologischer und internistischer Fragestellungen. Typische Untersuchungsgebiete sind zum einen die Wirbelsäule, Gelenke, Bandscheiben, das Rückenmark und das Gehirn, zum anderen Organe wie Leber, Niere, Milz oder Bauchspeicheldrüse. Die differenzierte bildliche Darstellung erlaubt exakte Diagnosen und kann als Grundlage für Operations- und Behandlungspläne dienen.

So läuft Ihre Untersuchung bei uns ab:

Vorbereitung

Bei einem Vor- bzw. Aufklärungsgespräch
werden Ihnen alle Untersuchungsbedingungen und die einzelnen Schritte noch einmal ausführlich erklärt. Anschließend betreten Sie über eine Umkleidekabine den
MRT-Raum.

Kontrastmittel

Falls ein Kontrastmittel erforderlich ist, wird Ihnen dazu jetzt ein intravenöser Zugang gelegt. Sollten Sie unter Platzangst leiden, besteht auch die Möglichkeit, ein leichtes Beruhigungsmittel zu verabreichen.

Untersuchung

Die 10- bis 20-minütige Untersuchung findet in einer Röhre statt, die vorne und hinten offen ist. Da das Gerät sehr laut ist, bekommen Sie Kopfhörer angelegt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit das Personal über eine Klingel zu verständigen.

Arztgespräch

In der anschließenden Wartepause reichen wir Ihnen ein Glas Wasser, Kinder erhalten eine Tapferkeitsmedaille. Einer unserer Ärzte bespricht mit Ihnen den Befund, der noch am selben Tag Ihrem Arzt zugeht.